Schwindlig


Melden Sie sich auf unserer Website an oder erstellen Sie ein Konto

Eckzahnschwindel ist behandelbar, aber beängstigend für Zeugen

Ich werde mitten in der Nacht wach, als einer meiner drei Hunde sich übergeben muss. Mein erster Gedanke ist: Ich bin froh, dass die Böden aus Beton sind und leicht zu reinigen sind. Der Mond bietet genug Licht, damit ich in die Küche gehen kann, wo ich Meadow sehe, meine 10-jährige Alaskan Malamute, die mit leicht gesenktem Kopf und einem kleinen Pool gelben Erbrochenen auf dem Boden vor ihr steht. Ihre Vorderbeine sind weit gespreizt.

"Oh, Wiesenmädchen, es tut mir leid, dass du krank bist ...", murmle ich, als ich mich nähere. Bevor ich sie erreichen kann, stolpert sie und fällt hart zu Boden, dann bemüht sie sich aufzustehen. Sie stolpert wie eine Betrunkene und knallt wieder zu Boden. Was zur Hölle ist los?

Wiese, die mehr als 90 Pfund wiegt, versucht weiter zu stehen. Ich halte mich an ihrem Kragen fest und stütze sie mit meiner anderen Hand. Wenn sie fällt, kracht sie mit ihrem ganzen Gewicht gegen meine Beine und nimmt mich fast mit. Ich will diesen herzzerreißenden Knall nicht noch einmal hören und benutze meinen Körper, um sie am Stehen zu hindern. Sie bewegt sich unbeholfen mit schwankendem Kopf und bekämpft meinen Druck nach unten.

Sie hört endlich auf zu kämpfen, ist aber eindeutig verzweifelt. Ihre Vorderbeine sind vor ihr gespreizt, ihre Brust liegt kaum auf dem Boden und ihr ganzes Gewicht liegt auf ihren Ellbogen. Eines ihrer Hinterbeine ist unter ihren Hüften festgesteckt, das andere ist seitlich ausgestreckt. Sie keucht schnell und schwer. Sie kann sich möglicherweise nicht wohl fühlen, hat aber keine Schmerzensschreie ausgestoßen und widersetzt sich meinen Versuchen, ihre Beine neu zu ordnen.

Holen Sie sich den BARK NEWSLETTER in Ihren Posteingang!

Melden Sie sich an und erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen.

Ich mache ein Deckenlicht an und hebe dann ihr Gesicht zu meinem. Ich bin mit einem der furchterregendsten Anblicke konfrontiert, denen ich je begegnet bin: Meadows Augen huschen schnell von einer Seite zur anderen, als ob jedes Neuron in ihrem Gehirn in Flammen steht. Ich weine fast vor Angst und Frustration und bin völlig geschwächt.

Ich bin auch alleine in einem Haus ohne Handyempfang. Nur ich und meine Hunde. Die nächste Tierarztpraxis in der Notaufnahme ist drei Stunden entfernt, aber ich kann Meadow nicht ohne Hilfe ins Auto bringen. "Wiese, sieh mich an." Ich spüre, dass sie versucht sich zu konzentrieren, dass sie mich hört, aber sie kann ihre Augen nicht davon abhalten, sich zu bewegen. „Wiese, du kann nicht Lass mich, nicht jetzt, nicht hier ", sage ich zu ihr und versuche meine eigene Angst zu unterdrücken, dass sie stirbt und ich kann nichts dagegen tun. Ich muss tun etwas.

Ich fordere Meadow auf zu bleiben, ziehe mich schnell an und fahre die Viertelmeile zum Haus meines nächsten Nachbarn. Erstaunlicherweise bekommen sie trotz der vollen Stunde ihren Tierarzt am Telefon. Nachdem der Tierarzt die relevanten Details gehört hat, stellt er sofort die Diagnose: "Sie hat einen Anfall. Es könnte die einzige sein, die sie jemals hat, oder sie könnte mehr haben. Sie kann Hirnschäden haben oder auch nicht. “

Gehirnschaden? Nicht gut, obwohl ich zumindest aufhören kann, mir Sorgen zu machen, dass sie heute Nacht sterben wird. Aber die Augensache, ihre Unfähigkeit, es zu ertragen, dauerte gut 15 Minuten, bevor ich ging, um hierher zu kommenIch argumentiere mental, dass ein Anfall eine schnelle Sache sein sollte, wie der, den ich bei einem Hund eines Freundes mit Epilepsie gesehen hatte. „Krampfanfälle können zwischen einer Minute und ein paar Stunden dauern“, informiert mich der Tierarzt, als würde er meine Gedanken lesen. "Soll ich sie heute Abend zu dir bringen?" Ich frage. "Nein", antwortet er, "es gibt nichts zu tun. Beobachte sie einfach, damit sie nicht hinfällt und sich verletzt. "

Wenn ich nach Hause komme, hat sich Meadow nicht bewegt und zeigt immer noch die gleichen Symptome. Ich mache ein Bett neben ihr auf dem Boden und schaue zu und warte. Im Laufe der Nacht hören Meadows Augen endlich auf zu huschen und schließlich - gegen 5 Uhr morgens - legt sie ihren Kopf auf den Boden und schläft auf ihrer Seite. Ich lag bei ihr, streichelte ihr Fell und versuchte immer noch herauszufinden, was passiert. Es passt einfach nicht zu meiner Vorstellung von einem Anfall. Dann erinnere ich mich plötzlich: Drei Jahre zuvor hatte ich plötzlich extremen Schwindel und meine eigenen Augen hatten unkontrolliert getanzt. genau wie bei Meadow. Ich war eines Morgens zu einer Welt erwacht, die außer Kontrolle geriet und nicht mehr stehen konnte, ohne zu fallen oder gegen Wände zu schlagen. Sogar im Bett herumzurollen ließ die Welt schwanken und taumeln. Ein Notarzt diagnostizierte Schwindel, wahrscheinlich das Ergebnis einer schweren Erkältung, die mein Innenohr betroffen hatte. Ein Medikament löste meine Symptome innerhalb von 20 Minuten, obwohl ich es eine Woche lang einnehmen musste.

Schwindel bei Hunden

Können Hunde Schwindel bekommen? Ich frage mich, wie ich dort lag und Meadows Körper streichelte. Wie sich herausstellt, lautet die Antwort ja. Bei Hunden wird Schwindel als vestibuläre Erkrankung bezeichnet. Fast jede Kreatur mit Ohren und einem Hirnstamm kann an diesen Störungen leiden.

Schwindel bei Hunden (aus dem Lateinischen vert (ere) = wirbeln oder umdrehen) ist eine Art von Schwindel, ein Bewegungsgefühl, wenn man stationär ist, aufgrund einer Funktionsstörung des Vestibularsystems im Innenohr. Es ist oft mit Übelkeit und Schwierigkeiten beim Stehen oder Gehen verbunden.

"Schwindel ist eine menschliche Beschreibung eines Gefühls, das Hunde uns nicht sagen können, was sie fühlen. Daher wird der Begriff" vestibuläre Erkrankung "verwendet", sagt Beverly Sturges, DVM, Associate Professor für klinische Neurologie / Neurochirurgie an der UC Davis School of Veterinary Medizin.

Laut Dr. Sturges werden die häufigsten Fälle als idiopathische oder "alte Hund" -Vestibularerkrankung bezeichnet, da sie am häufigsten bei älteren Hunden auftritt und es keine offensichtliche Ursache gibt. "Es ist gutartig, dass wir immer noch nicht wirklich verstehen, warum es auftritt", sagt sie. "Es ist selbstlimitierend und erfordert keine Behandlung außer unterstützender Pflege und Tröstung des Hundes", fügt sie hinzu. Die zweithäufigste Ursache ist eine Infektion - insbesondere Rocky Mountain-Fleckfieber - oder eine Entzündung.

Dr. Sturges beschreibt zwei große Kategorien von Schwindel bei Hunden: außerhalb des Gehirns und innerhalb. „Außerhalb des Gehirns betrifft es das Mittel- oder Innenohr und wird als periphere vestibuläre Erkrankung bezeichnet. Dieser Typ ist besser behandelbar und hat eine bessere Prognose “, sagt sie und schließt das Old-Dog-Syndrom ein.

„Im Gehirn befindet sich der Hirnstamm und wird als zentrale vestibuläre Erkrankung bezeichnet. Bei kleinen Rassen - Malteser, Yorkies, Möpse, Poms - wird dies normalerweise durch eine nicht infektiöse Entzündung des Hirnstamms verursacht, die häufig als entzündliche Hirnkrankheit bezeichnet wird. Es tritt meist bei jüngeren Hunden [unter] zwei Jahren auf. Bei größeren Rassen wird eine zentrale vestibuläre Erkrankung normalerweise durch Hirntumoren verursacht, die Druck auf den Hirnstamm ausüben. Oder manchmal ein Trauma am Kopf. “ Die Symptome von zentralem Schwindel können subtiler sein und allmählich einsetzen.

Das furchterregende Auge, das ich in Meadow gesehen habe? Es wird Nystagmus genannt, eine schnelle, unwillkürliche Augenbewegung von einer Seite zur anderen oder seltener auf und ab. "Nystagmus wird nicht in allen Fällen gesehen, aber [es] ist häufig", sagt Dr. Sturges. „Es nimmt ab, wenn sich der Hund an die Empfindung gewöhnt. Nystagmus kann einige Tage oder vielleicht ein bis zwei Wochen später tiefgreifend bei Vestibularerkrankungen bei alten Hunden auftreten. Er ist fast immer verschwunden. Es ist ein verlässliches Symptom: Wenn es Nystagmus gibt, ist es Schwindel und normalerweise kein Anfall. Aber Sie können einen betrunkenen Gang - Ataxie - und andere Symptome ohne Nystagmus sehen, und es könnte sich immer noch um eine vestibuläre Erkrankung handeln. “

Sei vorbereitet

Bei einer Online-Suche nach „Schwindel bei Hunden“ und „Hunden mit Nystagmus“ werden YouTube-Videos von Hunden angezeigt, die klassische Symptome von Schwindel bei Hunden wie Kopfneigung, betrunkener Gang (Ataxie) und Nystagmus zeigen. Die Videos sind schwer zu sehen, aber wenn Sie sich der Symptome bewusst sind, können Sie sich eine Nacht voller Angst und Stress ersparen oder Warnzeichen für Schwindel bemerken, was ein frühzeitiges Eingreifen und eine erhöhte Wahrscheinlichkeit eines guten Ergebnisses für Ihren Hund ermöglicht.

Diagnose von Hunden mit Schwindel

Die Diagnose basiert auf einer Beschreibung der Symptome oder besser noch auf der tatsächlichen Beobachtung der Symptome. Gegebenenfalls führt ein Tierarzt einen CT-Scan oder eine MRT durch, um festzustellen, ob Tumore oder Gehirnschwellungen vorliegen. Die Art des beobachteten Nystagmus (horizontal gegenüber vertikal) und die Richtung der Kopfneigung des Hundes (ein weiteres häufiges Symptom) können einem Neurologen helfen, zwischen peripherer und zentraler Erkrankung zu unterscheiden. Andere Probleme mit dem Innenohr oder einer Ohrinfektion werden ausgeschlossen, wenn die Symptome anhalten.

Die Behandlung der zentralen vestibulären Erkrankung bei Hunden hängt von Art und Ursache ab. "Wir sind jetzt ziemlich gut darin, Tumore aus dem Hirnstamm zu entfernen", sagt Dr. Sturges. "Wenn es Entzündungen und Flüssigkeiten gibt, können diese bei Bedarf chirurgisch abgelassen werden. Wir können Antibiotika oder ein Antimykotikum verschreiben. Wenn eine vaskuläre Ursache vermutet wird - ein vorübergehender oder dauerhafter Mangel an Blutversorgung -, bessern sich vestibuläre Probleme normalerweise von selbst “, sagt sie. „Toxine sind eine weitere Möglichkeit. Metronidazol [Flagyl] und einige andere Arzneimittel können Toxizität verursachen, einschließlich einer vestibulären Erkrankung, bei der der Hund vom Medikament genommen und durch ein anderes ersetzt wird, kann dies beheben. “

Ein plötzliches Auftreten akuter Symptome und das Fehlen anderer körperlicher Befunde bedeuten normalerweise eine periphere vestibuläre Erkrankung. Sie und Ihr Tierarzt können einige Tage warten, um festzustellen, ob eine Verbesserung eintritt, bevor Sie eine umfassende Diagnose durchführen. Nach einigen Online-Recherchen war dies die Wahl, die ich für Meadow getroffen habe. Einige Tierärzte verschreiben Kortikosteroide, um Schwellungen und Antibiotika zu reduzieren, falls die Ursache im Gehirn liegt. Letztendlich wird die endgültige Diagnose einer vestibulären Erkrankung des alten Hundes durch die selbstlimitierende Natur der Symptome gestellt. Laut Dr. Sturges können 5 bis 10 Prozent der Hunde, bei denen dieses Problem auftritt, zusätzliche Episoden haben.

Leider wird bei vielen Hunden mit Schwindel wie bei Meadow zunächst fälschlicherweise Anfälle diagnostiziert. In einigen Fällen, da sie sich keine teuren Diagnosen leisten oder keinen Neurologen konsultieren können, setzen die notleidenden Besitzer den Hund ab, weil sie befürchten, dass er oder sie einen Hirnschaden erlitten hat und sich nicht erholt oder in Zukunft wiederholt Anfälle erleiden wird. "Das ist traurig", sagt Dr. Sturges. "Es gibt keinen Grund, sie niederzulegen. Wir sehen nicht oft Hirnschäden bei Hunden. Ein ernsthaft langer Anfall könnte Schaden anrichten, aber auch bei Anfällen nicht einschläfern “, betont sie.

Zugegeben, ein plötzlicher Beginn von Schwindel bei Hunden kann wie ein Anfall aussehen, den die beiden oft schwer zu unterscheiden sind. "Ein Neurologe könnte vielleicht den Unterschied erkennen", sagt Dr. Sturges. „Ein EEG zur Messung der Gehirnelektrizität und einige andere Tests könnten zur Unterscheidung beitragen. Aber in Wirklichkeit Sehen Die Episode ist der beste Weg, um zu diagnostizieren. Ein Video - heutzutage hat jeder Kameras und Videokameras - wäre sehr hilfreich. “

Für diejenigen, die noch nie Schwindel erlebt haben, kann ich Ihnen versichern: Es ist plötzlich, überwältigend und unglaublich beängstigend. Sie wissen nicht, was passiert oder warum, und Ihr Gehirn scheint von Ihrem Körper getrennt zu sein. Hunde müssen ähnliche Angst haben. Und es kann gefährlich sein, je nachdem wann und wo es auftritt. Sowohl Meadow als auch ich hatten Glück, dass wir sicher zu Hause waren und unsere Stürze keine Verletzungen verursachten. Als ich in einer Fliegerfamilie aufgewachsen bin, erinnere ich mich, wie ich unter Piloten geflüstertes Gerede über Schwindel hörte, wie tödlich es während des Fluges sein kann. Dann konnte ich nicht verstehen, wie einfach schwindelig ein Pilot die Kontrolle über ein Flugzeug verlieren kann. Jetzt mache ich. Tatsächlich wird Schwindel als der wahrscheinlichste Grund angesehen, warum das von John F. Kennedy Jr. pilotierte Privatflugzeug, das seine Frau und seine Schwägerin trug, 1999 vor Marthas Weinberg in den Ozean stürzte und alle drei tötete. Mit Schwindel wissen Sie buchstäblich nicht von oben nach unten. Erinnern Sie sich an White-Knuckle-Fahrten auf diesen sich drehenden Spielgeräten? Wenn Sie aussteigen wollten, stolperten Sie und fielen zu Boden, wobei der Kopf immer noch wirbelte. Das ist Schwindellicht. Die reale Sache ist intensiver, länger anhaltend und viel beängstigender.

Meadow und ich schlafen schließlich ein. Gegen 7 Uhr morgens werde ich von Bewegung geweckt. Ich öffne die Augen und sehe Meadow im Sitzen. "Wiese! Gutes Mädchen!" Sage ich aufgeregt. Das ist Fortschritt, das ist enorm. "Willst du rausgehen?" Bevor ich den Satz beende, beugt sich Meadow vor, um ihre Hinterbeine unter sich zu bekommen. Ich helfe ihr auf und führe sie unsicher zur Tür. Draußen auf dem Hof ​​pinkelt und kackt sie sofort. Ich war noch nie so begeistert von normalen Körperfunktionen. Wir gehen zurück ins Haus, wo sie direkt zu ihrem normalen Schlafplatz neben meinem Bett geht. Ihr Gang ist wackelig, aber sie bewegt sich aus eigener Kraft. Als sie sich niederlässt, seufzen wir beide erleichtert auf.

Innerhalb weniger Tage ist Meadows Gang wieder normal. Sie hat nicht die bei Schwindel übliche anhaltende Kopfneigung, zeigte aber jedes andere Symptom. Nachuntersuchungen zeigen, dass sie eine Schilddrüsenunterfunktion hat, eine mögliche Ursache für eine vestibuläre Erkrankung.

Nachdem sich der Staub gelegt hatte, teilte ich meine Erfahrungen mit Freunden. Viele hatten ähnliche Geschichten, in denen sie ihren Hund in eine tierärztliche Notfallklinik brachten. Eine - eine Tierärztin - hat mehrere Fälle in ihrer Klinik gesehen. Das Teilen unserer Geschichten kann uns auf den Fall vorbereiten, dass unsere Hunde - insbesondere unsere alten Hunde - eine plötzliche Episode erleiden, was es weniger beängstigend macht. Suchen Sie gegebenenfalls eine medizinische Behandlung auf. Wenn eine Diagnose jedoch nicht zutrifft, vertrauen Sie Ihren eigenen Beobachtungen und holen Sie eine andere Meinung ein. Sie kennen Ihren Hund besser als jeder andere.


Andere Gründe für Gleichgewichtsverlust bei Hunden

Jeder Prozess, der eine Entzündung des Gehirns verursacht - als Enzephalitis bezeichnet - kann dazu führen, dass ein Hund das Gleichgewicht verliert. Enzephalitis kann durch durch Zecken übertragene Krankheiten, Pilzinfektionen, Parastite und viele andere Ursachen verursacht werden. Andere Anzeichen sind Fieber und Depressionen.

Ihr Tierarzt kann Ihnen und Ihrem Haustier helfen, ein langes und glückliches Leben miteinander zu führen. Wenn Sie Fragen zur Gesundheit Ihres Hundes haben, sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Tierarzt über Ihre Bedenken.

Quellen

Fogle, B. Pflege Ihres Hundes, Dorling Kindersley, Ltd., 2002.

Fogle, B. ASPCA Complete Dog Care Manual, DK Publishing, 1993.

North Carolina State University, Veterinärmedizinisches College: "Neurologie".

Bairbre O'Malley Veterinary Hospital: "Gesundheitswesen für den älteren Hund."

Prospect Veterinary Center: "Schlaganfall".

Universität von Minnesota, Veterinärdiagnostiklabor: "EIC Information".

Universität von Florida, Neurologiedienst: "Vestibular Disease in Animals".

Orchard Veterinary Group Glastonbury: "Erste Hilfe bei Haustieren II."

Veterinärpartner: "Ohrenentzündungen" und "Giftschutz für Ihr Haustier".

Cornell University, Department of Animal Science: "Giftpflanzen, die Hunde betreffen."

Kahn, C. Das Merck / Merial-Handbuch für Tiergesundheit, Home Edition, Merck & Co., Inc., 2007.


Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Hund unter Schwindel leidet, ist es wichtig, dass Sie ihn von einem Tierarzt untersuchen lassen, um andere mögliche Diagnosen wie eine Ohrenentzündung, einen Tumor oder eine Schädelmasse auszuschließen. Aber wenn Ihr Hund plötzlich anfängt, sich im Kreis zu drehen und sich weigert zu fressen, besteht die Möglichkeit, dass es sich um Schwindel handelt. Und das ist gut so - Schwindel verschwindet normalerweise von alleine.

Ihr Tierarzt kann Ihnen Medikamente gegen Übelkeit verschreiben

Hilf deinem Hund beim Ausgehen - wir haben ein Handtuch unter den Hüften von Summer benutzt, um sie zu halten, als sie auf die Toilette ging

Handfutter und Wasser für Ihren Hund - wir haben mit einer Spritze Wasser oder Hühnerbrühe in den Mund von Summer gespritzt

Schützen Sie Ihren Hund vor Stürzen - verhindern Sie, dass Ihr Hund Treppen hoch oder runter geht


Schau das Video: Hypnose - Optische Illusion Optical Illusion


Vorherige Artikel

Wild Dog Film in meiner Nähe

Nächster Artikel

Hundefreundliche Weingüter Paso Robles

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos