Ramphocelus bresilius - Das Blut tiê ist eine in Brasilien endemische Art und auch der symbolische Vogel des Atlantischen Waldes. Es kann von Paraíba bis Santa Catarina gefunden werden.

Es ist bis zu 19 Zentimeter lang und wiegt bis zu 31 Gramm. Der sexuelle Dimorphismus ist offensichtlich. Das Gefieder des Mannes ist rot (was den populären Namen Tiê-Blood motivierte), mit schwarzen Federn an Flügeln und Schwanz. Die Unterseite des männlichen Schnabels ist weiß und die Spitze ist dunkel. Das Gefieder der Frau ist diskreter, in Braun- und Kupfertönen.

Er hat Tagesgewohnheiten und lebt zu zweit oder in kleinen Gruppen. Es ernährt sich hauptsächlich von Früchten, kann aber auch einige Körner und Arthropoden fressen.

Während der Brutzeit hebt das Männchen den Kopf, um den weißen Teil des Schnabels zu zeigen, der das Weibchen anzieht. Nester in den Baumwipfeln. Das Nest ist korbförmig und aus Fasern und Gras gebaut. Das Weibchen legt zwei bis drei Eier, die von ihr bis zu 13 Tage lang inkubiert werden. Nach der Geburt helfen der Mann und sogar andere Mitglieder der Gruppe bei der Betreuung der Jungen.

Es ist keine Art, die als vom Aussterben bedroht eingestuft ist, sondern leidet unter der Entwaldung des Atlantischen Waldes und der Gefangennahme für den Verkehr von Wildtieren.


Video: Echt - DDR Blut und Liebling des Westens


Vorherige Artikel

Metallischer Geruch vom Hund

Nächster Artikel

Überprüfen Sie Ihr Hundefutter com

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos